Unter diesen Begriff ist der Betrag zu verstehen, der erforderlich ist um einen angeschafftes Ersatzfahrzeug bzw. ein beabsichtigtes anzuschaffendes Ersatzfahrzeug von einem Kfz-Sachverständigen auf seinen Gleichwertigkeit, Vergleichbarkeit mit dem verunfallten Fahrzeug und vor allem auf seine Unfallfreiheit und sonstige Mängel und Sachmängel Untersuchungskosten (z.B. durch eine Werkstatt) sprich die Rechtsprechung diese Kosten häufig in den Umfang zu, in dem sie erforderlich sind und nachgewiesen werden. Bei der fiktiven Geltendmachung solcher Kosten ist die Rechtsprechung meist eher zurück haltend.