Büro Paderborn

Büro Marsberg

Wir begutachten

Haftpflichtschäden

Ihr Recht bei einem Haftpflichtschaden

Nach einem Unfall haben Sie als Geschädigter grundsätzlich die freie Wahl eines Sachverständigen. Dieser wird den Schadensumfang, Schadenshöhe, Wertminderung, Wiederbeschaffungswert, Restwert und Reparaturdauer feststellen. Die Kosten dieser Dienstleistung hat die gegnerische Versicherung zu übernehmen.

Bagatellschaden

Sollte ein Bagatellschaden vorliegen (750-900  Euro Reparaturkosten), reicht ein Kostenvoranschlag zur Abwicklung des Schadens aus. Natürlich kann man mit bloßem Auge nicht erkennen, ob die Bagatellgrenze erreicht ist. Aus diesem Grund – fragen Sie uns!

Die Tricks der gegnerischen Versicherung

Einige Versicherungsunternehmen versuchen immer wieder die Schadenhöhe um jeden Preis zu mindern. Lassen Sie sich nicht beirren und rufen Sie uns an, sobald eine solche Situation eintritt. In den meisten Fällen sind solche Kürzungen haltlos. Wir beraten Sie gern im weiteren Vorgehen.

Kaskoschäden

Grundsätzliches zum Thema Kaskoschäden

Es wird grundsätzlich zwischen Teil- und Vollkasko unterschieden.

Teilkasko:
  • Anspruch auf Ersatz bei Brand-, Diebstahl-, Einbruch-, Sturm- und Wildschäden
  • Einzelne Ansprüche werden bei Versicherungsabschluss vertraglich vereinbart
Vollkasko:
  • Anspruch auf Ersatz bei selbst verschuldeten Unfällen

Sollten Sie Fragen zu den einzelnen Schadenfällen haben, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Beweissicherungs Gutachten

Was ist ein Beweissicherungs-Gutachten?

Ein Beweissicherungsgutachten ist eine schriftliche Beweissicherung. Es kann in verschiedenen Fällen von Vorteil sein.

Wann wird ein Beweissicherungs-Gutachten benötigt

Ein Beweissicherungs-Gutachten wird in vielen Fällen benötigt. Sei es bei einem Verkehrsunfall (hier werden Unfallspuren gesichert), wenn Ihr Fahrzeug unmittelbar nach dem Werkstattbesuch einen erheblichen Schaden erleidet, der auf die Werkstatt zurückzuführen ist oder wenn Sie nach dem Fahrzeugkauf Mängel feststellen, die im Kaufvertrag nicht erwähnt worden sind (auch bei Manipulationen am Tachographen!).

Wir  bewerten

Oldtimer Bewertung

Was ist eine Oldtimer-Bewertung?

Eine Oldtimer-Bewertung ist eine Art Wertgutachten. Der einzige Unterschied liegt darin, dass eine Oldtimer-Bewertung, neben der Wertermittlung, zusätzlich als Basis für die Versicherungseinstufung gilt.

Wofür benötige ich eine Oldtimer-Bewertung

Es ist nicht immer einfach einen Oldtimer bei einer Fahrzeugversicherung unterzubringen – zumindest nicht ohne vorher den Wert des Oldtimers ermittelt zu haben. Mit einer Oldtimer-Bewertung haben Sie den Zustand und den Marktwert schriftlich und können Ihren Oldtimer problemlos bei einer Fahrzeugversicherung anmelden. Eine Oldtimer-Bewertung empfiehlt sich schon allein aus dem Grund, dass Sie im Falle eines Verkehrsunfalls oder sonstigen Schaden auf der sicheren Seite sind. Denn wenn Sie Ihren Oldtimer vor dem Vorfall nicht bewerten lassen haben, ist es in den meisten Fällen unmöglich im Nachhinein eine fehlerfreie Oldtimer-Bewertung durchzuführen und den damit verbundenen Marktwert zu ermitteln.

Leasingfahrzeug Bewertung

Was ist eine Leasingfahrzeug-Bewertung?

Bei einer Leasingfahrzeug-Bewertung nehmen wir Ihr Leasingfahrzeug unter die Lupe und untersuchen es auf diverse Mängel / Schäden. Wichtig dabei ist es Schäden von Gebrauchsspuren klar zu trennen, was oftmals nicht ganz einfach ist.

Wofür benötige ich eine Leasingfahrzeug-Bewertung

Ein neutrales Gutachten von einem zertifizierten Sachverständigen trägt in vielen Fällen dazu bei, dass der Streitpunkt „Mängel oder Gebrauchsspuren“ mit der Leasinggesellschaft zu einer Einigung führt.