Häufig, ist es gerade bei umfangreicheren Reparaturmaßnahmen anlässlich eines Haftpflichtschadenfalles möglich, dass eine Werkstatt nicht Verkehrs-sichere oder taugliche Fahrzeuge, als Notreparaturmasnahme wieder fahrbereit macht. In der Regel werden, die dafür anfallenden Reparaturkosten von KfZ-Sachverständigengutachten ausgewiesen. Der Geschädigte ist dann im Rahmen seiner Schadenminderungspflicht gehalten, derartige Notreparaturmaßnahme durchzuführen, um die Ausfalldauer möglichst gering zu halten. Selbstverständlich kann der Geschädigte auch während der Ausfalldauer der Notreparaturmaßnahmen Nutzungsausfall pauschal verlangen oder einen Mietwagen für die Ausfalldauer während der Notreparatur in Anspruch nehmen.