Neben der Möglichkeit des Geschädigten, die Reparatur fremd, also in einer Werkstatt, durchführen zu lassen sodann die konkreten Reparaturkosten entweder nach einer ausgestellten Rechnung oder nach Gutachten zu fordern, steht dem Geschädigten auch die Möglichkeit offen, sein Fahrzeug in Eigenregie zu reparieren - also Eigenreparaturleistungen vorzunehmen. Bei dieser Schadenersatzkonstellation erhält der Geschädigte in der Regel den Nettobetrag der geschätzten Reparaturkosten zuzüglich einer etwaigen Mehrwertsteuer, die er z. B. aus Ersatzteilrechnungen nachweisen kann, erstattet.